Sie sind hier: Startseite > Andrea Zaumseil

Andrea Zaumseil: Kammer, Ohne Titel und Königin Vasthis Traum

Andrea Zaumseil wurde 1957 in Überlingen am Bodensee geboren. In Konstanz studierte sie zunächst Germanistik und Geschichte. In den Jahren 1979 bis 1986 absolvierte sie das Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit, war sie zwischen 1985 und 1989 Lehrbeauftragte für Bildhauerei an der Stattlichen Akademie der Künste in Stuttgart. Lebt in Berlin und arbeitet in Giebichenstein/Halle.

Andrea Zaumseil reduziert ihre Figuren auf einfache geometrische Formen, die während des Arbeitsprozesses entstehen. Sie schleift, schweißt und hämmert Baustahlplatten, bis die gewünschte geometrische Form erreicht ist. Durch die schwarze Patina wird zum einen die Schwere des Stahls betont und zum anderen der mythische Charakter der Objekte verstärkt.

Beschreibung Kammer, Stahl, 1994, 105x71x79 cm.

Vorschaubild Kammer, Stahl, 1994, 105x71x79cm. Der grafische Link verweist auf die Beschreibung dieses Kunstwerks

Beschreibung Ohne Titel, 2005, Stahl, 37x21x21 cm.

Ohne Titel, 2005, Stahl, 37x21x21 cm.

Beschreibung Königin Vasthis Traum, 1992, Stahl, 65x68x120 cm.

Vorschaubild Königin Vasthis Traum, 1992, Stahl, 65x68x120 cm. Der grafische Link verweist auf die Beschreibung dieses Kunstwerks

<< Rainer Wölzl, Wien  |  Literaturnachweis >>


zurück zur Startseite